Detox – mit Power in den Frühling starten!

Gesundheitsberaterin Alexandra Eideloth erklärt die Power-Kur

Alexandra Eideloth

Im Frühjahr bringen wir Haus, Hof und Garten in Ordnung, räumen auf und um, renovieren, putzen – nur uns selbst vergessen wir dabei! Fühllen Sie sich auch gerade müde, schlapp, antriebslos, erschöpft? Haben Sie Kopfschmerzen, Haut- und Magenprobleme und schläfen Sie schlecht? Und haben Sie vielleicht sogar noch ein paar Feiertags-Kilos zuviel? Dann ist es Zeit für einen Frühjahrsputz für Körper und Seele! Detox steht für eine Entgiftung des Körpers! Dies können wir erreichen, wenn wir ihn darin unterstützen, Schadstoffe und Giftstoffe auszuscheiden und bringen ihn wieder in eine innere Balance und verhelfen ihm zu neuer Energie!

Eine Detox-Kur ist keine Fastenkur. Im Gegenteil, wir nehmen hier besonders wertvolle vitalstoffreiche Lebensmittel zu uns. Durch unsere Lebensweise sind unser Stoffwechsel und unsere Entgiftungsorgane (Leber, Darm, Nieren, Haut) enorm belastet und überlastet. Zu einer starken Übersäuerung und Vergiftung kommt es z.B. durch die tägliche Zufuhr von starken Säurebildnern wie Kaffee, Zucker, Alkohol, Fleisch, aber auch durch Medikamente, zu wenig Bewegung, zu wenig Schlaf, Zusatzstoffe in unserer Nahrung, Pestizide, Umweltgifte, Abgase, Chemie in Putzmitteln und Pflegemitteln, Nikotin usw. Aber auch durch unsere Essweise, weil wir uns keine Zeit zum Essen (und Kochen) nehmen, wir essen zwischendurch, alles muss schnell gehen und ist dann oft alles andere als eine gesunde Kost.

Eine Detox-Kur kurbelt den Stoffwechsel an, die Entgiftungsorgane werden entlastet und gepflegt, das Immunsystem wird gestärkt, Sie bekommen mehr Energie, die Haut wird frischer, das Bindegewebe straffer und es hilft Gewicht zu verlieren. Und auch geistig findet eine Reinigung statt: Altes und Überflüssiges kann losgelassen werden, es entsteht Raum für neue Sichtweisen und Ideen!

Eine Detox-Kur läuft idealerweise über mehrere Wochen (mind. 5-6 Wochen wenn Sie etwas erreichen wollen), aber natürlich können Sie auch immer wieder mal ein Detox-Verwöhn-Wochenende durchführen.

Die 3 täglichen Basics der Detox-Kur

  • Vitalstoffreiche Ernährung, (nur 3 Mahlzeiten am Tag wenn Sie auch abnehmen wollen)
  • Bewegung (täglich 15-30 Minuten in einer Form, die Ihnen SPASS macht! Das macht den Kopf frei, Sauerstoff und Bewegung regen den Stoffwechsel an, das Lymphsystem wird aktiviert und Giftstoffe können abtransportiert werden)
  • Entspannung (täglich Entspannungseinheiten einplanen, auch wenn es mal nur 5 Minuten für eine Atemübung sind oder 20 Minuten für eine Meditation)

Auf was verzichten wir

  • Fabrikzucker jeglicher Art (also auch keine sog. „Alternativen“ wie sie auch alle heißen mögen)
  • Weißmehle und alle Produkte daraus
  • Raffinierte Fette und Öle (wie Margarine, raff. Speiseöle)
  • Koffein (auch schwarzer und grüner Tee, Cola)
  • Nikotin
  • Alkohol
  • Limonaden, Softgetränke, Energy-Drinks u.ä.
  • Fast Food, Fertiggerichte, Dosengerichte
  • Tierische Eiweiße stark einschränken, v.a. von Fleisch, Wurst, Milch, Quark, Joghurt)

Das steht auf unserem täglichen Speiseplan

  • frisches biologisches Obst und Gemüse, möglichst oft roh und als Salat verzehrt
  • Getreide, Vollkornprodukte (Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis, Vollkornmehl)
  • Als Getränke nur Wasser und Tee (Kräutertees, spezielle Basen- oder Detoxtees oder Ingwerwasser, Zitronenwasser etc.)
  • Hochwertige pflanzliche kaltgepresste Öle, Fette wie Butter, Sahne, Sauerrahm (= tierisches Fett, kein Eiweiß)
  • Zum Süßen nehmen wir Honig (Blütenhonig oder Akazienhonig)

Kombi-Elemente zum Unterstützen nach Lust und Laune

  • Basenbäder, Meersalzbäder, Aromabäder, Fußbäder, Sauna, Massagen, Wechselduschen
  • Wickel (z.B. Leberwickel, Schafgarbenwickel), Inhalationen (Kopfdampfbad z.B. mit Ingwer)
  • Meersalzsocken „Coole Socken“ (50 g Meersalz auf 1 Liter Wasser, Baumwollsocken eintauchen, auswringen, anziehen, 1 Paar trockene Socken darüber und über Nacht anbehalten)
  • Atemübungen, Qi-Gong, Tai-Chi, Yoga o.ä.
  • Aromatherapie (mit Ölen die entgiften und stärken oder entspannen: Zitrone, Rosmarin, Lavendel, Wacholder, Zeder, Grapefruit etc.)

Unterstützen können Sie auch zusätzlich mit der Chlorella-Alge, Heilerde, Schüssler-Salzen oder Homöopathie.

Wichtig ist es, Ihren Körper während der Detox-Kur so gut wie möglich zu unterstützen und für Ruhepausen zu sorgen. Schenken Sie sich über den Tag verteilt immer wieder Momente zum Ausruhen. Auch genügend Nachtschlaf ist wichtig, da im Schlaf unsere Entgiftungsorgane hochaktiv sind und Giftstoffe abbauen. Beginnen und beenden Sie Ihren Tag mit einem schönen Ruhe-Ritual, vielleicht bei Kerzenschein und schöner Musik und tragen Sie Ihre Gedanken, Träume und Wünsche in ein Leerbuch ein - wer weiß, was sich alles ergibt und erfüllt in diesem Jahr!

(Angebot von Kochkursen, Vorträgen und auch Detox-Kursen zur Begleitung: www.kueche-rosenrot.de)

Die Autorin

Alexandra Eideloth ist Gesundheitsberaterin (GGB), Aromaexpertin und Buchautorin. Fünf Jahre lang leitete sie in Rott am Lech die „Cookeria Rott“, die ab diesem Jahr in „Küche RosenRot “ umbenannt wird. Ihr Ziel ist es, die gesunde Küche mit Spaß und Freude weiterzugeben, aufzuzeigen welch eine wichtige Rolle die Ernährung in unserem Leben spielt und gleichzeitig zu zeigen wie einfach und genussvoll das Thema Gesundheit sein kann.

Kontakt

Küche RosenRot – Kochen mit Herz & Verstand, Weilheimer Str. 44, 86935 Rott am Lech, Tel.: 08869/912838, www.kueche-rosenrot.de

Zurück