Gesunde Bewegung

11 Tipps für's Wandern

Gerade der Herbst lädt mit seinen bunten Blättern und angenehmen Temperaturen zum Wandern ein. Damit Eure nächste Wanderung ein voller Erfolg wird, vor allem wenn Ihr Wanderanfänger*innen seid, haben wir elf Tipps für Euch.

08.10.2021

11 Tipps für's Wandern | Wandern Bewegung Natur Herbst

Mit unseren 11 Tipps seid Ihr bestens für Eure nächste Herbstwanderung vorbereitet.

1. Muskeln vorbereiten

Bild: Mann fährt FahrradUm Eure Muskeln optimal aufs Wandern vorzubereiten, empfehlen sich vorab Sportarten wie Rückenschwimmen zur Stärkung der Rückenmuskulatur oder Fahrradfahren zum Trainieren der Kniegelenke.

 

2. Medizinischer Check-up

Eine ärztliche Rücksprache bzw. ein kurzer medizinischer Check-up empfiehlt sich vor allem dann, wenn bei Euch bereits Vorerkrankungen, z.B. eine Herzkreislauf-Erkrankung diagnostiziert wurden.

 

3. Vorbereitung auf alle Wetterlagen

Bild: Frau auf Wanderung mit SonnenhutVon strahlendem Sonnenschein zu plötzlichen Herbststürmen: Auf beständiges Wetter ist im Herbst kein Verlass. Daher sollte nicht nur der Sonnen-, sondern auch der Regenschutz Euer ständiger Wanderbegleiter sein. Euer Kopf wird es Euch danken, wenn Ihr ihn bei einer höheren Sonneneinstrahlung bedeckt. Ein Sonnenstich ist schnell und leicht zu kriegen; ein Sonnenbrand auch. Daher empfiehlt es sich, immer genügend Sonnenschutzmittel dabei zu haben. Regencapes bieten eine geeignete Alternative zum Regenschirm.

 

4. Outfitplanung: Zwiebellook

Bild: Wanderer in funktionaler OutdoorkleidungMal Sonne, mal Regen, mal kalt, mal warm. Der Zwiebellook eignet sich beim Wetterwechsel besonders gut. Entweder wird eine Schicht abgelegt oder mit Mütze und Schal bei plötzlicher Kälte eine weitere Schicht angelegt. Generell sind im Herbst die Temperaturen in der Regel schon etwas geringer. Gerade bei Bergwanderungen, bei denen es höher hinaus geht, solltet Ihr mit kühleren Temperaturen rechnen. Um zu vermeiden, dass der Körper bei einer Pause zu stark herunterkühlt, empfiehlt sich die Mitnahme wärmender Kleidung wie Mütze, Schal und Socken.

 

5. Gutes Schuhwerk und hochwertige Kleidung

Bild: WanderbekleidungFunktionale Wanderkleidung ist leider nicht günstig. Die richtige Kleidung und das richtige Schuhwerk sind jedoch sinnvoll investiertes Geld, vor allem wenn Ihr die Lust am Wandern entdeckt habt. Das falsche (und wahrscheinlich preiswertere) Paar Schuhe beschert nicht nur ein höheres Risiko, sich eine Blase zu laufen, sondern erhöht auch das Verletzungsrisiko. Welche Outdoorkleidung nicht nur für das Wandern geeignet, sondern auch noch nachhaltig ist, könnt Ihr in der BIO 05I2019 » und Bio 6I2019 » nachlesen.

 

6. Lichtverhältnisse beachten

Im Herbst werden die Tage immer kürzer und die Dunkelheit setzt früher ein. Überprüft am besten vor Eurer Wanderung, wann die Sonne untergeht und plant Eure Route so, dass Ihr mit Pausen vor Einbruch der Dunkelheit am Ziel seid. Für alle Fälle solltet Ihr aber dennoch eine Taschen- oder Stirnlampe dabei haben.

 

7. Handy und Adressen dabei haben 

Bild: Die wichtigsten NotfallnummernUm für alle Notfälle vorbereitet zu sein, solltet Ihr Euer Handy voll aufgeladen dabei haben. Denn das Gerät kann Euch gegebenenfalls navigieren, als Taschenlampe dienen oder auch im Norfall Hilfe erreichen. Notfallnummern solltet Ihr am besten auch schon parat haben. In der neben stehenden Grafik findet Ihr die wichtigsten Nummern aus dem deutschsprachigen Raum. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, steckt noch eine Powerbank ein.

 

8. Speis und Trank nicht vergessen

Auch wenn der Rucksack schon voll ist, solltet Ihr auf keinen Fall an Getränken sparen. Denn ausreichend zu trinken ist besonders bei sportlichen Aktivitäten wichtig. Neben Wasser bietet sich im Herbst auch eine Thermoskanne Tee an. Und auch gesunde Snacks sollten nicht in Eurem Gepäck fehlen. Apfel- und Dattelriegel oder geröstete Kichererbsen passen gut ins Gepäck und geben Euch die notwendige Energie unterwegs. Die Rezepte findet Ihr in der BIO 6I21 ». Auf vielen Wanderrouten gibt es außerdem die Möglichkeit einzukehren. Recherchiert am besten am Tag zuvor, ob Ihr an einer geöffneten Hütte vorbeikommt, und nehmt vorsichthalber etwas Bargeld mit, um bei bester Aussicht Euch eine leckere Vesper zu gönnen.

 

9. Gemeinschaftliches Wandern   

Das »je mehr desto besser«-Prinzip gilt auch beim Wandern. Ein nettes Gespräch, das nebenbei geführt werden kann, und gemeinsame Entdeckungen verschönern jede Wanderung. Außerdem kann man zu zweit schwierige Passagen, vor allem als Wanderanfänger*innen, leichter meistern. Wählt, wenn möglich, eine gleich starke Begleitung, die Euch in Ausdauer und in Tempo ähneln. In gemischten Gruppen gilt es sich an das Tempo der langsame(re)n Person(en) anzupassen.

 

10. Wanderschuhe nachschnüren

Bild: Wanderschuhe nachschnürenBereits nach einer halben Stunde weitet und lockert sich der Schuh, da die Füße warmgelaufen sind und sich ausdehnen. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, solltet Ihr daher die Schuhe immer wieder mal nachschnüren.

 

11. Warnsignale des Körpers wahrnehmen

Ehrgeiz oder Gruppendynamik bei gemeinschaftlichem Wandern hin oder her. Wenn Ihr Schmerzen verspürt oder kurzatmig werdet, gönnt Euch eine wohlverdiente Pause. Bei langen Wanderungen solltet Ihr einmal pro Stunde pausieren. Bedenkt auch mögliche Abkürzungen und Abbruchmöglichkeiten bei der Routenplanung.

 

BIO wünscht Euch viel Spaß bei der nächsten Herbstwanderung!

Warum wandern ein guter und vor allem gesundheitsfördernder Sport ist, erfahrt Ihr in unserem Beitrag »Wandern – gesund für Körper, Geist und Seele«.

Text: Anni Reeh

Bearbeitet durch die Online-Redaktion

© Adobe Stock | Maridav, Vasyl, pikselstock, shurkin_son V, gubernat, Dawid

Mehr zum Thema findet Ihr in 

Für mehr Wohlbefinden im Alltag: Klänge und Geräusche beeinflussen Körper, Geist und Psyche. Wie Sie sich ihre heilsame Wirkung durch Klangmeditation zunutze machen und Ihre Stressresilienz ...   

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Wandern – gut für Körper, Geist und Seele
Gesunde Bewegung

Während der Pandemie ...    

Anzeige Bild zu Urlaub auf Gut Edermann
BIO Auszeit Gewinnspiel

Neue Kraft schöpfen    

Anzeige Bild zu Urlaub im Rhön Park Aktiv Resort gewinnen
BIO Auszeit Gewinnspiel

Sie wandern gern und lieben die Natur? Dann gewinnen Sie mit ein wenig Glück einen wunderschönen Urlaub im Rhön Park Aktiv Resort. BIO verlost 2 Übernachtungen für 2 Personen.    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.