Gesunde Bewegung

Die schönsten Orte zum Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern ist eine wunderbare Möglichkeit, um sich in Ruhe und Abgeschiedenheit in der Natur zu bewegen. Claudia Reshöft verrät, an welchen Orten die schönsten leichten bis mittelschweren Touren auf Sie warten.

24.12.2022

Die schönsten Orte zum Schneeschuhwandern | Wintersport Bewegung Nachhaltigkeit Trappern Outdoor Alpen Schneeschuhe

Das Schneeschuhwandern ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet und verbindet auf wunderbare Weise Sport- und Naturerlebnis. Hier erfahren Sie, welche Orte für diese nachhaltige und gesunde Wintersportart ganz besonders zu empfehlen sind. Worauf es beim Schneeschuhwandern ankommt und welche Ausrüstung Sie benötigen, können Sie in unserem Beitrag Schneeschuhwandern für Anfänger*innen » nachlesen.

1. AllgäuWandergruppe mit Schneeschuhen im Allgäu

Wer die stille Natur genießen, dabei alle Annehmlichkeiten eines der größten Skigebiete Deutschlands jedoch nicht missen möchte, ist im Allgäu richtig. Kennzeichnend für die Region mit recht großer Schneesicherheit sind zahlreiche Hochebenen, auf denen sich die Landschaft unangestrengten Schrittes querfeldein erobern lässt. Und bei den zahlreichen Möglichkeiten, immer wieder in Hütten einzukehren, kann man den Proviant getrost im Tal lassen. Touren in allen Schwierigkeitsgraden finden Sie auf der Internetseite der Allgäu Bikers ».

2. Böhmerwald

Winterlich gekleidete junge Frau atmet durch Der Böhmerwald war für den Lyriker und Schriftsteller Adalbert Stifter eine Quelle der Inspiration. Die reich bewaldete Bergkette erstreckt sich auf etwa 120 Kilometern entlang der tschechisch-deutsch-österreichischen Grenze. Eine Bilderbuchlandschaft, die wie geschaffen ist, um Körper und Geist beim Schneeschuhwandern etwas Gutes zu tun. Die passenden Tourentipps sind auf böhmerwald.at » aufgelistet.

Eine Kombination aus Meditation und Schneeschuhwandern bietet ein zweitägiger Kurs vom Stift Aigen-Schlägel », der sich vor allem an Führungskräfte und Arbeitnehmende richtet, die mit der Kraft der Stille zu mehr Achtsamkeit und innerer Ruhe finden möchten. Der Kurs ist für Anfänger*innen geeignet und online buchbar.

3. KärntenSteinbock im Schnee

In der paradiesischen Natur des Astentals in Kärnten führen Schneeschuhtouren über ausgedehnte Hänge hinauf zu den weit über 2.000 Meter liegenden Gipfeln wie dem Stellkopf oder Hilmersberg. Von vielen Stellen aus bietet das Panorama fantastische Aussichten auf den nahen Großglockner und die Dolomiten. Leichte bis mittelschwere Touren sind unter alpenvereinaktiv » zu finden. Geführte Wanderungen in der Gruppe, zum Beispiel mit einem Ranger zu den Steinböcken im Fleißtal finden Sie auf dem Tourenportal Kärnten ».

4. Salzburgerland

zwei Menschen beim Schneeschuhwandern im Salzburgerland

Im Salzburgerland liegt das „Tal der Almen“. Hat man die tieferen Lagen von Großarl und Hüttschlag mit den schneebedeckten Bäumen und vom Wind bizarr geformten Felsen hinter sich gelassen, öffnet sich oberhalb der Waldgrenze ein Blick auf die Gipfel der Hohen und Niederen Tauern. Täglich werden geführte Schneeschuhwanderungen » von leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad angeboten, unter anderem auch die individuell buchbare Sinnes- & Glückwanderung » zur Loosbühelalm mit Flötenklängen, meditativen Übungen und anschließender Einkehr in eine urige Almhütte.

 

5. SüdtirolDorf mit Dolomiten im Hintergrund

Die Dolomiten in Südtirol bieten einzigartige Panoramen. Aus der Region Kronplatz » geht es – geführt oder auf eigene Faust – hinauf zum Fanes-Plateau mit seinen einzigartigen Felsengebilden oder zur Senes-Alm. Atemberaubende Schneeschuhwanderungen in Südtirol »  verlaufen von Pederü bis zum Gipfel des Heiligkreuzkofels, in dessen Wänden Reinhold Messner Bergsteigergeschichte schrieb, oder zum Monte Castello, der einen weiten Blick bis zu den Dreitausendern der südlichen Dolomiten bietet. Wer das Abenteuer liebt, ist im Biwak Camp » auf der Villanderer und Latzfonser Alm mit Bergübernachtung im Iglu oder Zelt perfekt aufgehoben.

6. West-Karpaten

Wolf im Schnee

Im wahrhaftigen Sinne unberührt sind die Landschaften in den slowakischen West-Karpaten. Kein Wunder, dass sich vor allem Wölfe in der Wildnis des Nationalparks Mala Fatra aufgehoben fühlen. Die ursprünglichen Tiere meiden den Menschen, daher ist eine Auge-in-Auge-Begegnung unwahrscheinlich. Aber im Schnee lässt sich ihr täglicher Kampf ums Überleben ablesen. Während eines einwöchigen Winterwolf-Trekkings » kann man in Begleitung eines Wolfsexperten ihren Spuren folgen.

 

 

 

BIO wünscht Ihnen viel Spaß beim Schneeschuhwandern!

Text: Claudia Reshöft
Bearbeitung durch die Onlineredaktion (cf)


 

Ihr Feedback interessiert uns!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Oder haben Sie noch mehr Tipps? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an biomagazin@biomagazin.de »

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu So bleibt Ihre Leber gesund
Organe

Entgiftungszentrale, Energiespeicher und Produzent lebenswichtiger Stoffe: Die Leber ist ein vielseitig begabtes Organ, dem wir im Alltag zu wenig Aufmerksamkeit schenken.   

Bild zu Schneeschuhwandern für Anfänger*innen
Gesunde Bewegung

Sie wollten schon immer mal das Schneeschuhwandern ausprobieren? Claudia Reshöft weiß, worauf es bei diesem gesunden Sport ankommt.   

Bild zu Wandern – gut für Körper, Geist und Seele
Gesunde Bewegung

Während der Pandemie ...    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.