Gesunde Bewegung

Hula-Hoop für alle

Hula-Hoop ist der neue Trendsport. BIO erklärt Euch, was ein Workout mit dem Reifen bringt, welche Hula-Hoop-Reifen sich auch für die Umwelt lohnen und gibt Tipps für Anfänger*innen. 

20.05.2021

Hula-Hoop für alle | Sport Nachhaltigkeit Bewegung

Fehlt Euch auch die Motivation, Euch zwischen Homeoffice, Kinderbetreuung und Alltag ausreichend zu bewegen? Dann solltet Ihr einmal das »Hullern« probieren. Denn ein Workout mit dem Hula-Hoop-Reifen macht nicht nur Laune, sondern stärkt auch Eure Körpermitte.

Ihr erfahrt hier:

  • was das Hula-Hoop-Workout bringt
  • Tipps und Links zu kostenlosen Anleitungen für Hula-Hoop-Einsteiger*innen
  • worauf Ihr beim Reifen-Kauf achten solltet
  • wie Ihr Euren eigenen Hula-Reifen selbst bauen könnt
  • wo man nachhaltige und regionale Hula-Hoop-Reifen bekommt

Das Hula-Hoop-Workout: Was bringt’s?

Hula-Hoop ist längst nicht nur für Kinder! Denn ob groß oder klein, das Reifenkreisenlassen macht unglaublich viel Spaß. Und es eignet sich auch perfekt für das (Home-) Workout. Je nach Training, Reifengewicht, Können und Geschwindigkeit verbrennt man durchschnittlich 7 Kalorien pro Minute, und nach einer Stunde Training ist man bereits bei 400 bis 600 Kalorien. Das ist ein ähnliches Ergebnis wie nach einer Stunde Joggen. Dabei trainieren wir vor allem die im Alltag durch langes Sitzen wenig beanspruchte Rumpfmuskulatur. Außerdem werden diese Muskelgruppen gefordert:

  • Bauchmuskeln
  • Po-Muskeln
  • untere Rückenmuskulatur
  • Oberschenkel- und Unterschenkelmuskeln
  • Armmuskulatur

Gleichzeitig trainiert man spielerisch Kraft, Ausdauer, Koordination und auch das Gleichgewicht. Somit ist das sogenannte »Hoopen« oder »Hullern« eine gute Ergänzung für Tanz oder Yoga und zugleich schonender für die Fuß- und Kniegelenke als Joggen.

Tipps für Hula-Hoop-Einsteiger*innen

Wenn man den neuen Hula-Hoop-Reifen in den Händen hält, möchte man am liebsten sofort loshullern. Damit Euch das Hüftenkreisen lange Freude bringt, solltet Ihr diese Tipps beachten:

  • Trainingsdauer & -intensität: 3 bis 4 Mal wöchentlich je 20 bis 25 Minuten
  • Training: Anstupsen üben, Beckenboden & Bauch fest anspannen, Schultern locker lassen
  • Eng anliegende Kleidung tragen, um blaue Flecken zu vermeiden
  • Wechselt auch einmal die Richtung
  • Macht Eure Lieblingsmusik nebenbei an!

Achtung: Lasst den Reifen am Anfang nie länger als drei bis vier Minuten am Stück kreisen!

Kostenlose Anleitungen zum Angucken und Nachmachen

 

Hula-Hoop-Reifen-Tipps von der Expertin

Nina Stricker, die selbst bei einer Tanzparty Freude am Hula-Dance fand, fertigt seit elf Jahren Reifen in Handarbeit in Hamburg-Ottensen in ihrer Hula-Manufaktur >>. BIO verrät sie Tipps zum Reifenkauf und dem eigenen Bau.

BIO: Worauf kommt es beim Reifenkauf an?

Stricker: Seit Euch über Eure Ziele im Klaren: Geht es eher um Muskelaufbau, Fettverbrennung und pures Workout, dann nehmt lieber einen größeren, dickeren Reifen, der dadurch ganz von alleine mehr Gewicht hat. Wenn es aber mehr um Tanzen und Akrobatik gehen soll, eignen sich kleinere und leichtere Reifen.

BIO: Ihre Tipps für Hula-Anfänger*innen?

Stricker: Für Anfänger*innen ist es leichter, mit einem großen Durchmesser zu starten. Als Richtlinie für die Größenwahl sollte der Durchmesser der Länge Eures Körpers vom Boden bis zum Bauchnabel entsprechen. Bei größerem Körperumfang nochmal 20 Zentimeter addieren.

BIO: Ein Wort zur Nachhaltigkeit: Worauf kann man beim Reifenkauf achten?

Stricker: Der Reifen besteht zwar aus Kunststoff, allerdings verwende ich, wenn möglich, Restbestände von Handwerksbetrieben für die Rohre. Es gibt viele kleine regionale Produzent*innen wie mich, die Reifen maßschneidern und garantieren, dass es keine Billigware ist, die extra aus China verschickt wurde. Auch einen eigenen Reifen bauen ist nicht schwer!

 

Hula-Hoop-Reifen – einfach selbst gebaut

Ein Hula-Hoop-Reifen lässt sich ganz einfach selbst bauen und gestalten.

Ihr braucht dazu:

  • ein PE-Rohr von 20 oder 25 Millimetern Durchmesser aus dem Baumarkt
  • Rundholz oder ein dünneres Rohr zum Verbinden
  • Gaffer-Tape zum Herumwickeln

So geht’s:

Viele Anleitungen gibt es online zum Nachgucken und Nachbauen. BIO empfiehlt Euch diese zwei:

 

Hula-Hoop-Reifen nachhaltig und regional?

Wer keine Freude am Basteln hat und trotzdem Wert auf die Verarbeitung legt, dem empfehlen wir diese Hersteller*innen:

Regionale Hula-Produzent*innen in Eurer Nähe

 

Text: Julia Fritzsche

© moodboard | adobestock | Nina Stricker

Mehr Infos findet Ihr in 

Alles, was Sie wissen müssen

Die Corona-Pandemie stellt unsere Leben seit mehr als einem Jahr auf den Kopf Hoffnung in dem Chaos geben die Impfungen gegen Covid-19, die eine Rückkehr zur Normalität verheißen. Doch nicht zuletzt ...   

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Anzeige Bild zu Ökostrom – die Kraft der Natur nutzen
Naturstrom

2020 stammte fast die Hälfte des erzeugten Stroms in Deutschland aus Erneuerbaren Energien. Entsprechend viele Anbieter verkaufen grünen Strom. Doch nicht alles, was sich ...    

Bild zu Greenwashing - Was ist das?
Greenwashing

Greenwashing - ein Begriff, der mittlerweile immer öfter fällt, wenn es um die Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit von Produkten geht. Aber was genau versteht man unter ...    

Bild zu Wie erkenne ich Greenwashing?
Greenwashing

Ob es sich um ein tatsächlich nachhaltiges Produkt handelt oder Unternehmen bloß den Schein erwecken wollen, ist meistens auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Zum Glück gibt es ...    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.