Elektrogeräte länger nutzen

Reparaturen sind fast immer umweltfreundlicher als Neuanschaffungen.

Die Ausstattung privater Haushalte mit Gebrauchsgütern hat zugenommen - gleichzeitig werden Elektrogeräte immer schneller ersetzt. Das belastet die Umwelt und verbraucht unnötig Ressourcen. Dabei sind länger genutzte Produkte meist umweltfreundlicher als kurzlebige, weil sie unter anderem den zusätzlichen Herstellungsaufwand vermeiden. 

Ein neues Erklärvideo des Umweltbundesamts (UBA) informiert darüber, wie wir als Verbraucherinnen und Verbraucher Produkte länger nutzen und dabei noch etwas für die Umwelt tun können. Neben dem Video "Produkte länger nutzen" finden Sie auf der Website Tipps zu Neukauf, Reparatur und Gewährleistungsrechten.

Zusammengefasst:

  • Aus Umweltsicht gilt fast immer: Nutzen Sie Ihre Elektro- und Elektronikgeräte so lange wie möglich.
  • Lassen Sie defekte Geräte reparieren.
  • Machen Sie bei defekten oder nicht einwandfreien Geräten von Ihren Gewährleistungsansprüchen Gebrauch.
  • Achten Sie beim Neukauf auf reparaturfreundliche und langlebige Geräte.
  • Prüfen Sie, ob alternativ zum Neukauf auch ein energieeffizientes Gebraucht- oder Leihgerät in Frage kommt.
  • Entsorgen Sie Ihre Altgeräte sachgerecht.

Zur Website des UBA: Produkte länger nutzen: Gewährleistung, Reparatur und Neukauf

Zurück